Gastro Porto

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Covid-Pandemie stellt die Berufslernenden in der Hotel- und Gastronomiebranche vor grosse Herausforderungen. Im Moment sind die Ausbildungsmöglichkeiten in vielen Lehrbetrieben aufgrund der Betriebsschliessungen eingeschränkt oder gar nicht gewährleistet. Und viele Jugendliche wissen nicht, wie es mit der Berufslehre weitergeht.

Es freut uns deshalb ausserordentlich, Ihnen eine sehr gute Botschaft übermitteln zu können. Die Verbände Gastro Zürich und Hoteliers Zürich nehmen ihre Verantwortung wahr und lancieren unter dem Titel «Gastro Porto» gemeinsam ein zielgerichtetes Ausbildungsprogramm. Am Ausbildungszentrum Wädenswil (WäBi) organisiert die Hotel und Gastro formation Zürich (HGF) im Auftrag der Verbände diverse Kurse, Schnupperlehren und Online-Angebote für die Lernenden. Das Ziel aller Branchen- und Bildungspartner ist ganz klar: Kein Berufslernender darf wegen Covid-19 durch die Maschen fallen. Wir wollen den Jugendlichen in dieser schweren Zeit zur Seite stehen, sie unterstützen und ihnen auch ein Gefühl der Geborgenheit geben.

Bereits ab 22. Februar startet das Projekt «Gastro Porto». Unter anderem bietet das Ausbildungszentrum Wädenswil (WäBi) folgende Kurse an:

- Trainings für die Abschlussprüfung / Fit für die Abschlussprüfung.
Für die Abschlussklassen gibt es 62 Einzelkurse in allen Berufen, um die Jugendlichen bestmöglich auf das Qualifikationsverfahren vorzubereiten. Wissenslücken werden gezielt geschlossen. In den Kursen werden ausnahmslos pru?fungsrelevante Themen und Inhalte behandelt, geu?bt und vertieft.

- Intensivkurse, um Lücken zu füllen und sicheres Handwerk zu üben.
Für Lernende des 1. und 2. Lehrjahres bieten wir Intensivkurse während 5 Tagen an, in welchen alle dem Lehrjahr entsprechenden Lerninhalte rekapituliert werden. Lerndefizite werden analysiert und gezielt behoben.

- Online alle Fragen klären.
Für alle Berufslernenden unserer Branche wird eine virtuelle Werkstatt eingerichtet, in welcher die Jugendlichen sämtliche Fragen ihre Lehre betreffend stellen können - von Fachpersonen geleitet. Hier werden Wissenslücken geschlossen. Hier findet trotz Lockdown eine gegenseitige Befruchtung statt. Diese Webinare werden in Zusammenarbeit mit der allgemeinen Berufsschule (ABZ) angeboten.

- Schnupperlehren, für den Nachwuchs.
Für Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Oberstufe wird es Schnuppertage am WäBi geben, als Ersatz für die Schnupperlehren, die für diesen Jahrgang in diesem Jahr leider nicht stattfinden können.

Parallel zum Projekt «Gastro Porto» lancieren die Berufsverbände der Hotel- und Gastrobranche gemeinsam mit dem Kanton Zürich das Projekt «CoBe» (Coaching durch Betreuung), das vom kantonalen Berufsbildungsfond unterstützt wird. Hierbei verfolgen wir das mittel- bis langfristige Ziel, Lehrabbrüche in unserer Branche zu reduzieren. Gleichzeitig wollen wir unsere Lernenden besser im Qualifikationsverfahren unterstützen. Ganz gezielt werden wir sowohl Lehrbetriebe wie Lernende in schwierigen Situationen unterstützen und betreuen.

Es wäre uns eine grosse Freude, wenn Sie unser Angebot zu den jungen Menschen in Ihrer Institution tragen: zu den Lernenden in Ihrem Betrieb, zu Ihren Berufsschülern, zu Ihren Bildungspartnern. Herzlichen Dank!

Anmeldungen zu «Gastro Porto» sowie weitere Informationen: www.gastroporto.ch