9.04 Selbstkompetenz

Diesen Kurs verschenken

Wissen, was ich will und sagen, was ich brauche

Selbstkompetenz bedeuten die Fähigkeit, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und entsprechend zu handeln. Sich „seiner selbst“ bewusst sein. Und: die Fähigkeit entwickeln, eigene und fremde Emotionen wahrzunehmen (ohne darin zu versinken), zu verstehen (ohne zu dramatisieren oder verharmlosen) und kommunikativ angemessen zu handeln. Wir werden – selbstverständlich – darüber nachdenken, wie wir „uns selbst“ aktiv(er) und konstruktiv(er) in unsere Kommunikation einbringen könn(t)en.

Lernziel

  • Sie erkennen, dass konstruktive Kommunikation bei sich selbst beginnt und schärfen Ihre Selbstwahrnehmung.
  • Sie schulen Ihr Kommunikationsverhalten und kennen Methoden, wie Sie Ihre Meinung, Anliegen oder Interessen selbstbewusst formulieren und begründen können, ohne gleich alle vor den Kopf zu stossen.

Lerninhalte

Unser Ziel kann, soll und will nicht die perfekte Gesprächsführung anhand von Regeln und deren strikter Anwendung sein, sondern eine bewusstere Wahrnehmung und Einordnung unseres eigenen Kommunikationsverhaltens und jenes der anderen. Damit unsere Gespräche sicherer zum Ziel führen und wir dabei überzeugender auftreten können, weil wir uns selbst und andere verstehen.

Kursleiter

Frau Christine A. Jossen

Termine & Anmeldung

30. November 2020

Kosten

CHF 329.00

inkl. Kursunterlagen, Pausen- und Mittagsverpflegung