8.08 Die Werkzeugkiste der konstruktiven Kommunikation

Diesen Kurs verschenken

Was ist «gute Kommunikation»? Warum enden Gespräche, die harmlos angefangen haben, manchmal im Streit? Was brauchen wir, um uns klar mitzuteilen und die eigene Meinung zu vertreten? Woher kommen bloss all diese Missverständnisse? Warum erkennen andere nicht, wie gut wir es doch meinen? Und worauf sollten wir achten, wenn es darum geht, die Besonderheiten unserer Gesprächspartner/-innen zu erkennen? Öffnen Sie die Werkzeugkiste und lernen Sie Werkzeuge und Mittel, Methoden und Techniken der konstruktiven Kommunikation kennen.

Lernziel

  • Sie entwickeln ein Grundverständnis für die Muster und Strukturen Ihres Kommunikationsverhaltens
  • Sie erweitern Ihre Kommunikationskompetenz und kennen Methoden, wie Sie Ihre Meinungen, Anliegen oder Interessen selbstbewusst formulieren und wirkungsvoll begründen können, ohne gleich alle vor den Kopf zu stossen
  • Sie erkennen «Kommunikationsfallen» und tappen nicht mehr so schnell hinein

Lerninhalte

  • Gesprächsformen, -arten und -ebenen bewusst anwenden
  • Aufmerksamkeitsköder auslegen und Kontaktregler anwenden
  • Wellenlänge suchen und Freiraum finden
  • Situative Kommunikationstechniken:
    Sachlich bleiben, Kritik äussern, Standpunkt vertreten

Kursleiter

Frau Christine A. Jossen

Zielgruppe

Alle Interessierten.

In diesem Kurs muss sich niemand preisgeben oder analysieren lassen. Es werden Möglichkeiten, Methoden und (Denk-) Anstösse zur Überprüfung des eigenen Kommunikationsverhaltens vermittelt, welche den Teilnehmer/-innen - als persönlicher Leitfaden - dienlich und hilfreich sein sollen.

Dabei werden weder Rollenspiele noch sonstige szenische Lernformen durchgeführt.

Termine

10. September 2020

23. November 2020

Kosten

CHF 329.00

inkl. Kursunterlagen, Pausen- und Mittagsverpflegung