Kurs 4.01

Lebensmittelrecht / Hygiene / Selbstkontrolle

Diesen Kurs verschenken

Der Umgang mit Lebensmitteln setzt Fachkenntnisse sowie eine wirkungsorientierte Selbstkontrolle voraus. Lebensmittel müssen die gesetzlichen Anforderungen erfüllen und dürfen in sensorischer- sowie hygienisch- und mikrobiologischer Hinsicht kein Produkt des Zufalls sein.

Lernziel

Sie erhalten ein vertieftes Wissen im Lebensmittelrecht, der Lebensmittelhygiene, der Mikrobiologie sowie der Selbstkontrolle. Sie wissen, wie eine amtliche, risikobasierte Kontrolle in der Praxis erfolgt. Sie kennen die Elemente der Selbstkontrolle und können eine Speisekarte konform erstellen. Als verantwortliche Person für die Lebensmittelsicherheit erhalten Sie das Wissen und die Befähigung, die Selbstkontrolle in der Praxis gesetzeskonform umzusetzen.

Lerninhalte

1. Tag

  • Lebensmittelrecht in der Praxis
  • Vollzug des Lebensmittelrechts
  • Ablauf einer Inspektion
  • Deklaration

2. Tag

  • Grundlagen der Lebensmittelhygiene
  • Wahrnehmung der Lebensmittelsicherheit
  • Einblick in die Welt der Mikroorganismen
  • Lebensmitteluntersuchung, Sinn und Zweck der Richtwerte zur Überprüfung der guten Verfahrenspraxis (GHP)
  • Interpretation der Laboranalysen (Kontaminationsrisiken / Massnahmen)

3. Tag

  • Rechtliche Grundlagen der Selbstkontrolle
  • Instrumente der Selbstkontrolle, basierend auf der guten Verfahrenspraxis im Gastgewerbe (GHP)
  • Gefahrenanalyse (HACCP)
  • Arbeitsanweisungen
  • Rückverfolgbarkeit / Rückruf von Lebensmitteln
  • Personalhygiene und Schulung

Kursleiter

Herr Ferdinand W. Uehli
Herr Urs Stieger

Termine & Anmeldung

19. / 25. - 26. März 2021 (Online)

 

Bezahlung


18. / 25. - 26. Mai 2021

 

Bezahlung


6. / 15. - 16. Juli 2021

 

Bezahlung


7. / 14. - 15. September 2021

 

Bezahlung


15. / 22. - 23. November 2021

 

Bezahlung


Kosten

CHF 652.00

inkl. Kursunterlagen, Pausen- und Mittagsverpflegung.
SFr. 438.00 bei Buchung des Kursteils Hygiene (2 Tage)